Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Schleswig-Holstein insgesamt bis 1867

Abt. 1: Gemeinschaftliches Archiv/Landesherren bis 1544

Geschichte

Im Jahre 1490 kam es in Schleswig-Holstein zu einer ersten Landesteilung, die jedoch noch nicht in dem Maße bleibende Spuren in Verwaltung und Archiventwicklung hinterließ wie die spätere Landesteilung von 1544. Jede der 1490 getrennten Linien verwaltete ihr Teilherzogtum selbstständig und bildete hierfür ihre eigenen Registraturen und Archive aus. Neben der Eigenverwaltung dieser bunt durcheinandergewürfelten Ämter und Landschaften blieben die Gebiete der Ritterschaft und der adligen Klöster sowie Gesetzgebung, Landtag, Landgericht, landständische Steuern und Landesverteidigung den drei Landesherren gemeinsam. Hierfür richteten sie eine "Gemeinsame Regierung" ein. Ihr wurde auch das "Gemeinschaftliche Archiv" unterstellt.

Bestandsgeschichte

Das gemeinschaftliche Archiv war in der Zeit seiner Entstehung in den oberen, "gemeinen" Gewölben des Schlosses Gottorf untergebracht und konnte nur mit den Schlüsseln aller Landesherren geöffnet werden. Nach 1544 erhielt dieses Archiv noch Zuwachs, verlor aber an Bedeutung und geriet später in Vergessenheit. 1734 wurde es in der Folge der gottorfisch-dänischen Auseinandersetzungen zusammen mit anderen Archivalien nach Kopenhagen verbracht und dem königlichen Geheimarchiv eingegliedert. 1936 gab das Reichsarchiv Kopenhagen den größten Teil der Urkunden des Gemeinschaftlichen Archivs aus der Schauenburger Zeit (vor 1460) sowie einen kleinen Teil aus der Zeit der Oldenburger (nach 1460) an das Landesarchiv Schleswig-Holstein ab. Diese sind als Urk.-Abt. 1 gesondert erschlossen und gelagert.

Summarische Angaben zum Inhalt

Urkunden (421 Nrn.): Landesherrliche Urkunden vor allem aus der Zeit vor der Landesteilung von 1544: Päpstliche Bullen; Erzbischöfe, Bischöfe und Domkapitel; Klöster und geistliche Lehen; Kaiser und Reich; Fürsten und Grafen; Dänemark, Norwegen und andere europäische Herrschaften, Ämter in Holstein; Ritterschaft und Stände; Verkauf und Tausch von Gütern; Schuldbriefe, Heiraten und Testamente.

Akten: Bederegister geistlicher Institutionen; Zollangelegenheiten; Rechnungen.

Umfang 0,1 lfm | Laufzeit (834-) 1244-1613

Hinweis auf andere Bestände

Urkunden aus dem Gemeinschaftlichen Archiv liegen auch in Urk.-Abt. 3 und Urk.-Abt. 7. Weitere Urkunden, insbesondere das Herzogtum Schleswig betreffend, befinden sich im Reichsarchiv Kopenhagen.