Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Klöster und Güter

Abt. 117: Konvent der Schwestern vom gemeinsamen Leben Neumünster

Geschichte

Der Konvent wurde um 1498 als Zweigniederlassung des Konventes der Schwestern vom gemeinsamen Leben Plön gegründet und der Aufsicht des Propstes des Chorherrenstiftes Bordesholm unterstellt. Um 1570 wurde der Konvent von Herzog Johann dem Älteren von Schleswig-Holstein-Hadersleben aufgelöst. Die Besitzungen kamen später, vermutlich nach dem Tode Herzog Johanns 1581, an die Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf.

Bestandsgeschichte

Die im Landesarchiv verwahrte Überlieferung besteht gänzlich aus Urkunden, die jedoch nicht aus dem Kloster selbst stammen, sondern aus den Akten des Archivs der Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf ausgesondert und in die Urkundenabteilung verlegt wurden.

Summarische Angaben zum Inhalt

Gründung des Konvents; Visitationen; Materwahl; Besitzrecht Herzog Johanns am Kloster.

Umfang 7 Nrn. | Laufzeit um 1498-1570

Hinweis auf andere Bestände

Das Archiv der Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf bildet die Abt. 7 (siehe Bestandsgruppe "Schleswig-Holstein insgesamt").