Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Herzogtum Holstein bis 1867

Abt. 144: Stadt Bad Segeberg

Geschichte

Die Ansiedlung unterhalb des strategisch wichtigen Kalkberges erhielt um die Mitte des 13. Jahrhunderts das lübische Recht. Nach der ersten Landesteilung des holsteinischen Grafenhauses gegen Ende des 13. Jahrhunderts war die Stadt kurze Zeit Fürstenresidenz und Mittelpunkt einer Teilgrafschaft.

Bestandsgeschichte

Der Bestand umfasst fast ausschließlich Archivalien, die vom Amtsgericht abgegeben wurden.

Summarische Angaben zum Inhalt

Urkunden (1 Nr.): Privilegienbestätigung des Bäckeramtes.

Akten: Gerichtsprotokolle ab 1630; Kauf- und Kontraktenprotokolle, Schuld- und Pfandprotokolle ab 1699; Kriminalsachen; Akten über Garnisonsverwaltung.

Umfang 6 lfm | Laufzeit 1568-1885