Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Herzogtum Holstein bis 1867

Abt. 153: Holsteinische Schulen und Lehranstalten

Geschichte

Der Bestand fasst Unterlagen zusammen, die in einzelnen holsteinischen Schulen und Lehranstalten entstanden sind.

Bestandsgeschichte

Die unterschiedlichen Provenienzen sind durch ein gemeinsames Findbuch erschlossen.

Summarische Angaben zum Inhalt

Oberdirektion des Kieler Schullehrerseminars (1781 eingerichtet, 1823 geschlossen): Akten über das Muhlius'sche Waisenhaus; Akten über Verfassung des Seminars; Unterrichtsangelegenheiten; Personalia; Seminaristenangelegenheiten; Rechnungswesen. - Direktion des Segeberger Schullehrerseminars (1839 als Nachfolgeinstitution des Kieler Seminars eingerichtet, um 1926 geschlossen): Bauakten; Rechnungs- und Besoldungssachen; Akten über Schulbuchhandlung und Schulbuchdruckerei; Personalia. - Navigationsschule in Kiel 1850-1852: Personalia; Schülerliste; Examinationsprotokoll; Schulinventar; Rechnungsbücher; Schulchroniken; Protokolle. - Rechnungen von: Distriktschule zu Ahrensbök; Schulen zu Arkebek, Freudenberg, Högersdorf, Jenfeld, Kalübbe, Klein Hansdorf, Norder-Kronprinzenkoog, Remmels und Schwabe. - Schule zu Ottendorf (1875-1972): Schulchronik; Schülerverzeichnisse; Lehrberichte; Klassenbücher. - Schulen zu Tappendorf und Nübbel.

Umfang 3 lfm | Laufzeit 1780-1981