Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Landesteil Lübeck bis 1937

Abt. 266: Landesverband des Fürstentums/Landesteils Lübeck

Geschichte

Der Landesverband wurde 1908 als kommunale Körperschaft errichtet, die das Fürstentum insgesamt umfasste. Er war zuständig für allgemeine und gemeinnützige Anliegen, Einrichtungen und Maßregeln, besonders im Armen- und Wegewesen. Vertreten wurde der Landesverband durch den Provinzialrat, der in dieser Funktion die Bezeichnung Landesausschuss führte. Die Verwaltungsarbeit lag beim Landesvorstand. Der Landesverband bestand bis zum 31.3.1937; Nachfolger wurde der Kreis Eutin.

Bestandsgeschichte

Die Akten sind zusammen mit denen der Regierung Eutin seit 1952 in das Landesarchiv gelangt.

Summarische Angaben zum Inhalt

Landesausschuss und Landesvorstand; Finanzen; Verpachtungen; Wohlfahrt und Fürsorge; Bausachen; Verschiedenes; Wege und Chausseen; Grandgruben; Wasserläufe; Brücken und Siele; Kanalisation und Entwässerung; Gas-, Wasser- und Kabelleitungen; Personalakten.

Umfang 8 lfm | Laufzeit 1827-1952

Hinweis auf andere Bestände

Die Akten des Provinzialrats befinden sich in Abt. 265.