Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Landesteil Lübeck bis 1937

Abt. 276: Amt Kaltenhof

Geschichte

Das Amt Kaltenhof bestand bis 1842 und ging dann im Amt Schwartau auf. Sitz der Verwaltung war zunächst der Kaltenhof an der Einmündung der Schwartau in die Trave, später der Flecken Schwartau.

Bestandsgeschichte

Der überwiegende Teil der Akten wurde 1842 an das Amt Schwartau weitergegeben, dort zum Teil weitergeführt, und gelangte über das 1861 errichtete Amtsgericht Schwartau und das Staatsarchiv Oldenburg an das Landesarchiv Schleswig-Holstein.

Summarische Angaben zum Inhalt

Ortsweise und namentlich erfasste Fälle; Justiz; Polizei; Kriminalwesen; Amts- und Gerichtsprotokolle 1660-1826; Hausbriefe und Schuld- und Pfandprotokoll 1745-1842; Amtsrechnungen 1630-1800.

Umfang 17 lfm | Laufzeit 1630-1863

Hinweis auf andere Bestände

Die Überlieferung des Amtes Schwartau befindet sich in Abt. 278; dort sind auch die Schuld- und Pfandprotokolle zu suchen. Die Stellakten über einzelne Höfe liegen in Abt. 355 Schwartau (siehe Bestandsgruppe "Justiz").