Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Preußische Verwaltung 1867 bis 1946

Abt. 380: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein/Landesbauernschaft Schleswig-Holstein

Geschichte

Seit 1834 bestand der Schleswig-Holsteinische Landwirtschaftliche Generalverein. Er löste sich 1896 auf und brachte Vermögen, Personal und Einrichtungen in die im März 1896 gegründete Landwirtschaftskammer für die Provinz Schleswig-Holstein ein. Zeitgleich entstanden in den anderen preußischen Provinzen Landwirtschaftskammern als berufsständische Selbstverwaltungskörperschaften. 1933 wurde die Landwirtschaftskammer zur Landesbauernschaft gleichgeschaltet und dem Reichsnährstand eingegliedert. Auch die Landwirtschaftskammern von Landesteil und Stadt Lübeck sowie später auch die Hamburgs gingen in der Landesbauernschaft Schleswig-Holstein auf. Die britischen Besatzungsbehörden ließen die Landesbauernschaft im Hinblick auf eine geordnete Versorgung der Bevölkerung bestehen und gaben sie 1947 in die Hände der neuen schleswig-holsteinischen Landesregierung. Nun schuf man als Ersatz zunächst eine Landesbauernkammer, mit Gesetz vom 19. Mai 1953 aber wieder eine Landwirtschaftskammer. Sie soll im "Grünen Bereich" Landwirtschaft und Fischerei mit den dort tätigen Menschen durch Beratung und Förderung von Aus- und Fortbildung sowie als Interessenvertretung wirken.

Bestandsgeschichte

Die erste Abgabe von Karten und Bauplänen durch die Landesbauernschaft an das Staatsarchiv Kiel im Jahr 1940 muss als Kriegsverlust gelten. Auch Akten ihres Vorgängers, des Generalvereins, die 1942 an das Dokumentenarchiv des Reichsbauernführers in Berlin gegangen waren, sind offensichtlich bis auf einige wenige Unterlagen, die 2002 vom Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz abgegeben wurden, verloren. So setzt sich der heutige Aktenbestand im Landesarchiv Schleswig-Holstein vor allem aus Abgaben von 1944, 1996 und 2000 zusammen.

Summarische Angaben zum Inhalt

Allgemeine Verwaltung; Fischerei; Dolmetscherbüro (Besatzungszeit); Ausbildung: Landwirtschaftsschule Kiel und Landfrauenschule Glücksburg.

Umfang 31 lfm | Laufzeit 1881-1982

Hinweis auf andere Bestände

Akten der Kreislandwirtschaftsbehörden befinden sich in Abt. 348, Akten des Beauftragten für das in den Ländern Schleswig-Holstein und Hamburg belegene Reichsnährstandsvermögen in Abt. 529 (siehe Bestandsgruppe "Reichs- und Bundesbehörden"). In Abt. 422 werden auch Bestände landwirtschaftlicher Vereine verwahrt (siehe Bestandsgruppe "Sammlungen").