Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Schleswig-Holstein insgesamt bis 1867

Abt. 42: Sanitätsbehörden

Geschichte

Es handelt sich hauptsächlich um Akten des Schleswig-Holsteinischen Sanitätskollegiums. Dieses wurde im Jahr 1804 errichtet und in den Jahren 1857 bis 1865 auf Holstein beschränkt. Von 1865 bis 1869 war es wieder für das ganze Land zuständig.

Bestandsgeschichte

In den Bestand eingegliedert wurden Akten der Physikate zu Schleswig, Tondern und Eckernförde sowie der Gesundheits- bzw. Quarantänekommissionen, die für Ordnungsmaßnahmen beim Auftreten ansteckender Krankheiten zuständig waren.

Summarische Angaben zum Inhalt

Aufsicht über Physici und Ärzte; Bekämpfung von Krankheiten und Seuchen; Hospitäler und Heilanstalten; Apotheken.

Umfang 7,25 lfm | Laufzeit 1804-1877