Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Landesverwaltung seit 1946

Abt. 626: Wasserschutzpolizei

Geschichte

Mit dem Übergang der Polizeihoheit von der Britischen Militärregierung auf das Land Schleswig-Holstein im Jahre 1947 wurde die bis dahin bestehende Wasserschutzpolizeigruppe Kiel zur Wasserschutzpolizeigruppe Schleswig-Holstein. 1952 erfolgte dann die Gliederung in das Wasserschutzpolizeiamt mit vier Wasserschutzpolizeiinspektionen (Nordsee, Ostsee, Lübeck und Kanal), denen wiederum Wasserschutzpolizeireviere nachgeordnet waren. 1968 erfolgte die Umwandlung des Amtes in die Wasserschutzpolizeidirektion, und den Revieren wurden Wasserschutzpolizeistellen zugeordnet.

Summarische Angaben zum Inhalt

Organisation; Boote; Chroniken; Jahresberichte; Jubiläen; Schriftverkehr mit dem Innenministerium; Mitteilungsblätter; Einsätze; Sportbootunfallstatistik; Presseberichte; Materialien über die DDR.

Umfang 1 lfm | Laufzeit 1952-1994