Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Schleswig-Holstein insgesamt bis 1867

Abt. 68: Oberste Zoll- und Kommerzbehörden in den Herzogtümern und in Kopenhagen 1760-1867

Geschichte

Die Geschichte der in Kopenhagen ansässigen und auch für die Herzogtümer Schleswig und Holstein zuständigen obersten Zoll- und Kommerzbehörden ist durch verschiedene Umstrukturierungen geprägt. Der Bestand fasst mehrere aufeinanderfolgende Behörden zusammen. Es sind dieses die Westindisch-Guineische Rente- und Generalzollkammer (1760 bis 1816), das Generalzollkammer- und Kommerzkollegium (1816 bis 1848) sowie spätere oberste Zollbehörden in den Herzogtümern und in Kopenhagen (1848 bis 1867).

Bestandsgeschichte

Der Bestand enthält Vorakten zur Zollverwaltung bis ins frühe 17. Jahrhundert. Die unfangreiche Überlieferung der Protokolle und Journale ist unter der Bezeichnung Abt. 68 Prot. separiert.

Summarische Angaben zum Inhalt

Zollordnungen; Zollprivilegierungen; Verfassung der Zollbehörden; Personalia; Zollbauten; Schifffahrt und Schleichhandel.

Umfang 116 lfm | Laufzeit 1632-1867