Landesportal Schleswig-Holstein

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Beständeübersicht

Justiz seit 1867

Abt. 789: Oberverwaltungsgericht in Lüneburg/Schleswig-Holsteinisches Oberverwaltungsgericht in Schleswig

Geschichte

Das gemeinschaftliche Oberverwaltungsgericht der Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein mit Sitz in Lüneburg war 1949 durch einen Staatsvertrag eingerichtet worden. 1989 wurde der Staatsvertrag durch Schleswig-Holstein aufgekündigt und zwei Jahre später ein eigenes Schleswig-Holsteinisches Oberverwaltungsgericht in Schleswig ins Leben gerufen. Das Oberverwaltungsgericht ist die Berufungsinstanz für das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht.

Summarische Angaben zum Inhalt

Wahlanfechtungsklagen; Flurbereinigungsverfahren.

Umfang 0,5 lfm | Laufzeit 1950-1974